UNOLD® – seit 50 Jahren im Trend

Ob Gesundheit, Fitness oder Mobilität – UNOLD® reagiert auf die Markttrends und weiß so immer wieder zu begeistern. Seit 1966 bietet das Familienunternehmen Produkte an, die den Geschmack der Verbraucher treffen. So sind SmoothieMaker, Brotbackautomat, Eismaschine und Co. nicht nur praktisch. UNOLD® Elektrogeräte bringen dank trendigem Design, hochwertiger Qualität und innovativer Technik auch sehr viel Spaß in Haushalt, Bad & Garten. Zum 50. Geburtstag blicken die Vorstandsmitglieder Yvonne Unold, Michael Unold und Michael Grabaum auf ein stetig wachsendes Unternehmen, dessen Gründer Friedrich und Gisela Unold immer zur richtigen Zeit die richtigen Entscheidungen getroffen hat. Dank ihres Unternehmergeistes, weitsichtiger Akquisitionen, umfassender Kenntnis der Märkte, guter Kontakte und engagierter Mitarbeiter entwickelte Friedrich und Gisela Unold ein Unternehmen, dessen Erfolgsgeschichte 1966 in Offenbach seinen Anfang nahm.

19
1966

Der Beginn

Am 1. September meldete Friedrich Unold beim Finanzamt Offenbach/Main die Handelsvertretung Friedrich Unold an. Der Entschluss zur Selbständigkeit fiel nicht leicht, denn wirtschaftlich rechnete man mit der ersten Rezession nach dem deutschen „Wirtschaftswunder“. Unterstützt wurde Friedrich Unold von seiner Ehefrau Gisela, die sich für den kaufmännischen Bereich im Innendienst anbot.

66
img01
19
img01
68
1968

Vertretung von STARMIX

So langsam ging es aufwärts – man sprach nicht mehr vom „Aufhören“, sondern war mit dem bis dahin Erreichten zufrieden. Dies insbesondere nachdem die Firma Unold zum 1. Juni die Vertretung STARMIX übernahm. STARMIX zählte damals zu den besten Marken in der Elektrokleingeräte-Branche. Diese Vertretung unterhielt die Firma Unold 25 Jahre.

19
1972

Neue Großabnehmer

Zur Kölner Messe, der Domotechnica, bemühte sich Friedrich Unold bei WERTKAUF ins Geschäft zu kommen. Hier gab es einen neuen Einkaufsleiter, Herrn Passmann. Nachdem anfängliche Missverständnisse aus dem Weg geräumt wurden entwickeltensich sehr gute Geschäftsbeziehungen. Wenig später war WERTKAUF der wichtigste und einer der größten Abnehmer.

72
img01
19
img01
74
1974

Neuer Firmensitz

Der Hausbau in der Tullastraße 9 begann im Februar. Im August wurde der Firmensitz dorthin verlegt.

19
1976

10 Jahre UNOLD

Die Firma wurde 10 Jahre alt. Gefeiert wurde nicht. Dazu war einfach zu viel zu tun. Doch im Arbeitsalltag fand man auch ohne offizielle Gründe immer wieder einmal Gelegenheit zum Feiern. Fotos belegen das hinreichend. Im Kundendienst in Mannheim gab es einen Mitarbeiter-Wechsel. Die Geschäftsleitung war überzeugt, dass der neue Meister, Herr Müller, für lange Zeit ein verlässlicher und kompetenter Mitarbeiter sein würde.

76
img01
19
img01
78
1978

Neue Räumlichkeiten

Die Räumlichkeiten in der Rheinhäuser Straße wurden zu klein. Nicht nur die Zunahme an Lagerware schaffte Probleme, sondern auch der Arbeitsablauf. Am 1.7.1978 zog das Lager innerhalb Mannheims um. Man hatte dort zwei Büros, eine Kundendienstwerkstatt und ein großes Lager im Keller, das mit einem Lastenaufzug erreichbar war. Nach dem die Räume vom Vermieter nach den Wünschen der Firma umgebaut worden waren, stimmte man einer langfristigen Mietzeit zu.

19
1983

Firmensitz Hockenheim

In diesem Jahr wurde ein Generalbauunternehmer beauftragt die neue Firmenzentrale schnell und preiswert zu erstellen. Der Innenausbau, Wände und Böden streichen, sowie die Elektroarbeiten, wurden von der Familie Unold organisiert und zum Teil auch selbst erbracht. Zwischen Weihnachten und Neujahr zog man von Mannheim nach Hockenheim und löste das Büro in Neulussheim auf. Sitz der Firma war vom 1.Januar 1983 an Hockenheim.

83
img01
19
img01
88
1988

Verkaufsleiter

Im April 1988 trat Michael Grabaum, gelernter Versicherungskaufmann, als Außendienstmitarbeiter und damit zur Unterstützung für Friedrich Unold, in die Firma ein. Die Geschäftsleitung war mit der Leistung ihres Schwiegersohns, der sich rasch einarbeitete, sehr zufrieden. Er kam bei Kunden und Lieferanten gut an und war eine große Hilfe. So wurde er am 1.6.1991 zum Verkaufsleiter berufen.

19
1989

Unold GmbH

Zum 1. Januar 1989 gründete die Geschäftsleitung neben der Einzelfirma "Unold-Industrievertretungen" eine weitere Firma, die Unold GmbH, in der Gisela Unold Geschäftsführerin und Yvonne Unold Prokuristin wurden. Die GmbH übernahm alle Mitarbeiter und hatte zur Aufgabe die Tätigkeiten der Einzelfirma auszuführen. Die UNOLD GmbH übernahm zum 1. Juli 1990 außderdem den Vertrieb des Zauberstabs im deutschen Handel.

89
img01
19
img01
91
1991

Johann Lafer

Mit dem Vertrieb ESGE-Zauberstab stand die Firma Unold jetzt auf 3 Beinen: Vertretungen, Kundendienst und Handelsgeschäft ESGE-Zauberstab. Die Firmeninhaber waren überzeugt, es nun wirklich geschafft zu haben. Auf der Domotechnica nahm die Geschäftsleitung Kontakt mit dem Starkoch Johann Lafer auf, der froh war, zu wissen, woher er für seine Küche Zauberstäbe bekam. Aus dieser Begegnung entwickelte sich eine langjährige Geschäftsbeziehung mit einer engen Zusammenarbeit.

19
1992

Neue Strukturen

Zum 1. Januar wechselte Herr Michael Unold in das elterliche Unternehmen, mit dem Ziel zusammen mit seiner Schwester Yvonne und seinem Schwager Michael zu gegebener Zeit die Geschäftsleitung zu übernehmen. Mit der Absicht das Handelsgeschäft auszuweiten, wurde die Marke Unold-electro eingeführt. Das erstes Gerät, das unter diesem Label angeboten wurde, war ein Sandwichtoaster. Dieser fand großen Anklang auf der Domotechnica.

92
img01
19
img01
94
1994

Eigene Geräte

Nachdem das Angebot an Unold-electro-Geräten von Jahr zu Jahr gewachsen war, führte man inzwischen außer Sandwichtoastern, auch Wasserkocher und Heißluftöfen als absolute Neuheit ein. Den Wegfall von STARMIX-Geräten konnte man gut verkraften. Am 1.2.94 wurde Frau Margret Blum, die sporadisch bereits seit 1991 für die Firma arbeitete, fest angestellt. Sie war zunächst als Beraterin für den ESGE-Zauberstab tätig, führte später auch Geräte aus dem Programm Unold-electro vor.

19
1997

Zu wenig Lagerplatz

Das Programm Unold-electro wuchs weiter und der Lagerplatz, wie auch die Büros in der Duttweiler Straße, reichten nicht mehr aus. Nachdem Friedrich Unold ein Grundstück gekauft hatte, das durch weiteren Zukauf heute 5.800 qm groß ist, befasste sich die Geschäftsleitung erneut mit dem Neubau eines Verwaltungs- und Lagergebäudes.

97
img01
19
img01
98
1998

Neubau beginnt

Im Frühjahr war die Planung für den Neubau abgeschlossen. Die Finanzierung, die Michael Unold mit den Banken ausgearbeitet hatte, lag ebenfalls vor. So konnte man mit dem Bauen im Juni 1998 beginnen.

19
1999

Neue Firmenzentrale

Man feierte nach endgültiger Fertigstellung im April 1999 ein großes Einweihungsfest, zu dem alle wichtigen Personen der Stadt Hockenheim und des Architektur-Büros geladen waren. Auch Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter und ihre Partner sowie gute Freunde waren mit dabei. Das Gebäude wurde sowohl von außen wie auch von innen als "sehr gelungen" gelobt.

99
img01
20
img01
01
2001

2. Generation übernimmt

In diesem Jahr wurden auch die Vorbereitungen für eine Änderung der Rechtsform der Unold GmbH getroffen, die zum Jahresende abgeschlossen war. Dies alles geschah im Zusammenhang mit dem Ausscheiden von Gisela Unold, die nach 35-jähriger Tätigkeit für das Unternehmen die Geschäftsleitung zum 01.01.2002 an die nachfolgende Generation übergab.

20
2002

UNOLD AG entsteht

Die Firma wählte auf Beschluss der Anteilseigner ab 01.01.2002 die Rechtsform einer kleinen Aktiengesellschaft und nannte sich nun UNOLD AG. Der Aufsichtsrat wählte Michael Unold zum Vorstandsvorsitzenden, Yvonne Unold-Grabaum zum Vorstandsmitglied, zuständig für Marketing und Personal. Michael Grabaum zum Vorstandsmitglied, zuständig für den Verkauf. Das Jahr 2002 schloss mit einem hervorragenden Umsatzergebnis ab. Es lag 35% über dem bereits hohen Umsatz des Vorjahres.

02
img01
20
img01
04
2004

Sortimentsausbau

Mittlerweile sind 50 verschiedene Elektrokleingeräte – darunter 8 unterschiedliche Zauberstab-Modelle – im Angebot. Alle Geräte werden nach den Vorgaben der Unold AG gefertigt und importiert. Die Geschäftsleitung ist durch ständige Sortimentspflege darauf bedacht, eine aktuelle Produktpalette anzubieten, die sich durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, Qualität und Service auszeichnet.

20
2005

VALERA Ligo

Die Unold AG übernimmt den Alleinvertrieb der Firma VALERA Ligo aus der Schweiz für Deutschland und Österreich. Damit kommen hochwertige Produkte aus dem Bereich Haarpflege zum Sortiment hinzu.

05
img01
20
img01
06
2006

40-jähriges Jubiläum

2006 feiert das Unternehmen 40-jähriges Bestehen und die erfolgreiche Entwicklung bis zur heutigen, anerkannten Marke für innovative Elektrogeräte. Passend dazu setzt sich auch die positive Umsatzentwicklung weiter fort.

20
2007

Frank Buchholz

Zusammenarbeit mit Maestro Frank Buchholz. Er gilt als einer der innovativsten Köche überhaupt: Frank Buchholz, Speerspitze der "Jungen Wilden", arbeitete schon immer gern mit dem ESGE-Zauberstab®. Zeit also für eine tolle Partnerschaft!

07
img01
20
img01
08
Umsatzwachstum

Über 20 Neuheiten

Die Unold AG konnte durch Sortimentserweiterung mit über 20 Neuheiten erneut einen zweistelligen Umsatzzuwachs verzeichnen.

20
2009

Markenauftritt UNOLD®

Neueinführung des Markenauftritts UNOLD®. Das Design der Verpackungen und des Katalogs wurden modernisiert. Mit der Erweiterung der Firma durch ein Verwaltungs- und Lagergebäude wird ein weiterer Meilenstein für die Zukunft gelegt.

09
img01
20
img01
10
2010

Alfons Schuhbeck

UNOLD startet eine neue Partnerschaft – mit Alfons Schuhbeck, dem erfolgreichen Sternekoch. Schuhbeck, bekannt durch viele Bücher und zahlreiche Kochshows, wurde mehrmals als "Koch des Jahres" ausgezeichnet. Für UNOLD entwickelte er für die eigene Eismaschine und den personalisierten ESGE-Zauberstab ein Rezeptbuch auf Sterne-Niveau.

20
2010

Markenauftritt CARE+STYLE

UNOLD CARE+STYLE: Mit einer neuen Haar- und Pflege-Serie betrat die UNOLD AG auf der IFA Neuland. Umso erfreulicher, dass die Haartrockner, Frisierstäbe, Haarglätter und Trimmer auf Anhieb so gut angenommen wurden.

10
img01
20
img01
10
2013

Neuer Anbau

Der Neubau stellt eine erhebliche Vergrößerung der Gebäudekapazität dar. Die Bürofläche ist auf 1.580 m2 und die Lagerkapazität auf 2.950 m2 angewachsen.

20
2011

Generalvertretung AT

Neue Generalvertretung in Österreich - MBO Handels GmbH. Ab 1. Januar sind Manfred Bohacek und Eduard Nimmrichter in Österreich als Handelsvertreter für die Unold AG und den ESGE Zauberstab® unterwegs.

11
img01
20
img01
12
2012

Neues Sortiment

UNOLD Heizlüfter – Mit einem neuen Sortiment wird die Produktpalette um drei Heizlüfter erweitert. Vom handlich kleinen HEIZLÜFTER Bag bis zum großen HEIZLÜFTER Tower in schickem Design. Der Nudelmeister erfreut nicht nur Pasta-Liebhaber, die praktische Küchenmaschine Kompakt findet auch bei Singles großen Anklang.

20
2013

Die IFA ruft

Auf der IFA in Berlin wurden 20 Neuheiten präsentiert. Unter anderem auch neue Heizlüfter und zwei Heizstrahler für den Gartenbereich. Der HEIZTISCH Bistro überzeugt Einkäufer als auch Endverbraucher. Im Innenbereich sorgen Heizlüfter Bad und Classic für Aufsehen. Die Kochshow am Messestand wird erstmalig durch die Guerilla-Köche präsentiert. Seit Januar sind wir in Facebook vertreten. Mit Aktionen, News und Gewinnspielen wächst die Fan-Gemeinde stetig.

13
img01
20
img01
14
2014

Markenauftritt FAN+HEAT

Mit der neuen Heizlüfter-Serie "UNOLD FAN+HEAT" erweitert die Unold AG 2014 das eigene Sortiment mit einer weiteren Produktlinie. Die In- und Outdoor Heizgeräte bekommen ein eigenes Logo und werden ab den Neuheiten der IFA 2014 auch in einem anderen Verpackungsdesign erscheinen

20
2014

Website-Relaunch

Die weltgrößte Consumer Messe "Ambiente" ruft! Nach einiger Zeit sind wir wieder auf der weltgrößten Konsumgütermesse in Frankfurt – Ambiente. Einkäufer aus Nah und Fern wurden eingeladen. Neuer Auftritt im www. Eine ganze neue und moderne Website geht an den Start. Vor allem für Tablet- und Smartphone-Nutzer ist die Seite nun wesentlich besser zu bedienen.

14
img01
20
img01
15
2015

UNOLD's Weltneuheit

Frischen Wind in Küche, Haushalt & Garten. So gehörten der schnellste Toaster der Welt (TOASTER Turbo) und der Standmixer Smoothie to go zu den Highlights der IFA 2015. Nicht zu vergessen: das aktuelle Sondermodell aus der ESGE-Zauberstab® Familie. Apropos zaubern: die UNOLD® Fachberaterinnen Margreth Blum und Ilona Karau erwiesen sich als wahre "Küchenfeen" und machten mit ihren Kochshows Appetit auf alles, was die moderne Küche zu bieten hat.

20
2016

50 Jahre UNOLD®

Im Jubiläumsjahr blicken wir nicht nur auf 50 erfolgreiche Jahre und sehr gute Beziehungen mit dem Handel und unseren Partnerfirmen zurück, wir werden Sie mit vielen Innovationen überraschen, die unsere langjährige Erfahrung und unser Gespür für Trends perfekt vereinen.

16
img01
ESGE-Zauberstab

UNOLD FOLGEN
Übersicht
Finden Sie ganz einfach Ihr Produkt
Seitenübersicht
Finden Sie wichtige Informationen
Suche